Transparency & Consent Framework (TCF) - IAB Europe

Fragezeichen wegen der Zulässigkeit

 

Achtung TCF - Verwender ... Auf vielen Seiten werden Tools / Plattformen / Banner (CMP) eingesetzt, die den Consent für die Datenverarbeitung (personalisierte Werbung, Retargeting usw.) mittels des Transparency & Consent Framework (TCF) des IAB Europe einholen. Falls ihr das auch tut, solltet ihr jetzt aufmerksam die Entwicklungen verfolgen. Dass das TCF umstritten ist, weiß man schon seit Anfang letzten Jahres, als die belgischen Aufsichtsbehörden massive Kritik geäußert haben. Jetzt hat's focus.de vor dem Landgericht München I (Urteil vom 29. November 2022, Az. 33 O 14776/19) erwischt. Die Münchner waren ja auch schon für den google fonts - Hype verantwortlich. focus.de hat bereits Berufung eingelegt.

 

 

Die recht sichere Prognose, das läuft bis zum BGH mit Anrufung des EuGH zu Einzelfragen. So ist insbesondere streitig, ob der sogenannte TCF-String, der die Informatione über die im Einzelfall vom Nutzer getroffene Auswahl zu den Cookies usw. enthält, nicht selbst ein personenbezogenes Datum ist. Daneben ist das IAB Europe auch nicht so amused, dass es neben dem Verwender der CMP für die Verarbeitung im Rahmen des Consent Managements verantwortlich sein soll.

 

Verwender eines CMP unter Verwendung von TCF sollte sich jetzt Rat vom spezialisierten Anwalt holen.